Chris on Tour

Mein Jahr in Australien, Indonesien, Japan, Neuseeland, Singapur und V.A.E.

23Oktober
2013

Ausflug in die Blue Mountains & Surfen

Der Tag in den Blue Mountains war super! Die Landschaft wurde nur minimal von den Rauchwolken rundherum beeinträchtigt. Eigentlich sind die Buschbrände für den Wald nur förderlich, da es zum Leben eines Eukalyptusbaums einfach dazugehöhrt, immer mal wieder zu brennen. Klingt komisch, ist aber so. Der 200 km lange und 80 km breite Nationalpark hatte alle möglichen Schluchten und Wasserfälle zu bieten, in denen man sich auch mal kurz abkühlen konnte.

Wasserfall Three Sisters

Zum Abchluss führte uns unser Guide noch zu einem riesigen Felsvorsprung, der weder Gitter noch irgendwelche Halterungen aufwies. Da wird einem schon ein bisschen mulmig, wenn man theoretisch gleich 100m in die Tiefe fallen könnte. Alles in allem hat sich der Trip wirklich gelohnt!

Blue Mountains

 

Beim Surfen hatten wir den Wettergott leider nicht auf unserer Seite. Es war ziemlich bewölkt und hat immer mal wieder geregnet. Aber da wir ja sowieso die ganze Zeit im Wasser waren, war das egal. Die Trockenübungen waren eigentlich super einfach was mich zu dem Gedanken verleitet hat, Surfen wäre es ebenso. Nach den ersten paar Wellen wurde mir aber ganz schnell klar dass man nicht einfach auf sein Brett springen kann, und auf den Wellen reiten kann. Trotzdem hats sehr viel Spaß gemacht, und ich überlege mir, mir ein Surfcamp zu gönnen. Allerdings erst wenn ich einen Job habe und Geld verdiene.

Surfeeeen

Das muss ich die nächsten Tage irgendwie hinbekommen. Meine Party und Chiller Zeit ist jetzt vorbei und ich muss mich um Unterkunft, Jobs, Essen und alles andere selbst kümmern. Aber das wird schon irgendwie.

Bye,

Euer Chris